Sicher und sparsam

Dich erwartet eine unkomplizierte und sympathische Ausbildung. Trotz lockerer Atmosphäre verlange ich 120 Prozent. Wenn du dann 80 Prozent gibst, reicht es allemal für die Prüfung.

Ausbildungsziel ist es, umweltbewusst, sicher und selbständig am Strassenverkehr teilzunehmen. Du lernst die wichtigen Automatismen um das Fahrzeug sicher und sparsam zu lenken.

Ich gewährleiste eine schrittweise Ausbildung und passe mich voll deinem Talent und Können an. Mein Unterricht ist systematisch und nach neuesten Erkenntnissen aufgebaut.

Du lernst auf dem Hyundai i20 fahren und machst damit die Prüfung. Sozusagen in gewohnter Umgebung.

Die Zweiphasenausbildung

Neulenkerinnen und Neulenker müssen seit 2005 in der Zweiphasenausbildung innerhalb von drei Jahren zwei Weiterbildungskurse absolvieren.

In der dreijährigen Probezeit haben Auto- und MotorradfahrerInnen 16 Stunden (2 Kurstage à je 8 Stunden) Weiterbildung zu besuchen. Der erste Kurstag sollte innerhalb von 6 Monaten nach Erwerb des befristeten Führerausweises absolviert werden. Der zweite Ausbildungstag ist rechtzeitig vor Ablauf der Probezeit zu besuchen. Der Kursveranstalter ist frei wählbar. Ausbildungszweck ist eine Verbesserung der Fähigkeit, Gefahren zu erkennen und zu vermeiden, sowie das umweltschonende Fahren.

Nach Ablauf der dreijährigen Probezeit erhältst du den definitiven Ausweis. Für Fahrerinnen und Fahrer, denen während der Probezeit der Führerausweis entzogen wurde, verlängert sich die Probezeit um ein Jahr. Sollte der Führerausweis ein zweites mal entzogen werden, wird die Fahrbewilligung annulliert.

Die Folgen der Annullierung des Führerausweises: Ein neuer Lernfahrausweis kann frühestens nach einer Wartezeit von mindestens einem Jahr seit der Widerhandlung beantragt werden, die zur Annullierung des Führerausweises führte. Zudem ist ein verkehrspsychologisches Gutachten notwendig, das die Fahreignung bestätigt. Nach der bestandenen Prüfung wird ein neuer Führerausweis auf Probe ausgestellt.